Umschulungen (IHK)

Hinweise zur Veranstaltung

 

Was ist eine Umschulung?

  • Eine Umschulung ist eine Ausbildung im Rahmen der beruflichen Weiterbildung für eine andere als die vorher ausgeübte oder erlernte Tätigkeit. Sie bietet die Möglichkeit auf einen anerkannten Berufsabschluss. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan des jeweiligen Berufsbildes, sehen ein Betriebspraktikum vor und enden mit einer Prüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Ausbildungsdauer ist aufgrund der beruflichen Fähigkeiten bzw. der im Rahmen einer Erstausbildung erworbenen Kenntnisse um rund ein Drittel verkürzt und beträgt etwa zwei Jahre.

 

Wie kann eine Umschulung gefördert werden?

  • Alle Bildungsangebote der Verkehrsakademie Roffhausen  sind nach AZAV bundesweit zugelassen und können über die Bundesagentur für Arbeit und/oder JobCenter gefördert werden.  Kontaktieren Sie Ihre Arbeitsberaterin bzw. Ihren Arbeitsberater und erkundigen Sie sich nach der Möglichkeit, Ihre Umschulung mit dem Bildungsgutschein zu fördern.

 

Voraussetzung für Förderung.

  • Die Umschulungskosten können unter bestimmten Voraussetzungen auch von anderen Leistungsträgern wie den Landesversicherungsanstalten (LVA, DRV usw.) als Träger der gesetzlichen Rentenversicherung, kommunalen Rehabilitationsträgern, Unfallversicherungen, Berufsgenossenschaften oder der Bundeswehr übernommen werden.

 

Für folgende Personen kommt eine Umschulung mit IHK-Abschluss in Frage:

  • Personen, die aufgrund der Arbeitsmarktstruktur in ihrer Region oder
  • Personen, die aufgrund gesundheitlicher Gegebenheiten ihren Beruf/Erstausbildung nicht mehr ausüben können
  • Personen, die noch keine abgeschlossene Ausbildung haben, aber die nötige Berufserfahrung nachweisen können
  • Berufsrückkehrer/-innen

 

Termine 2024

  • 03.06.2024 - 04.06.2026

Zurück

Buchungsanfrage